Sonntag, 27. September 2015

Kurs in Grasleben

Guten Morgen ihr Lieben,

nachdem ich heute mal so richtig ausgeschlafen habe, möchte ich euch jetzt gern die Ergebnisse des Kurses in Grasleben zeigen.

Fast alle Teilnehmerinnen wollten die Cathedral Window Technik probieren und so sind jede Menge Schultertaschen "Marianne" und Tischläufer entstanden.

Schaut selbst:

Annikas Taschenmodell
Nadines Variante
Annegret
Bei Ines fehlen noch die Seitenteile
genauso wie bei Elvira P.

 und Margrit
irgendwie hab ich hier gar kein Foto ...

Elvira C. war zum erstenmal dabei und nach anfänglichen Schwierigkeiten hat auch sie ihre Taschenvorderseite fast fertig bekommen.

Annette hat diesmal eine ganz süße Babydecke gezaubert
und Ute die Gute hat einen Tischläufer genäht
außerdem hat sie eines ihrer Lieselprojekte zum gucken mitgebracht.
Der Wahnsinn

Astrid hat auch an einem Tischläufer gearbeitet


Jutta wollte einen Lonestar nähen und ist auch ziemlich weit gekommen

Ich muss gestehen ich habe mich mit der Zeitberechnung für die Schultertasche "Marianne" ganz schön vertan.
Ich war der festen Überzeugung, dass man das schaffen könnte...aber nun ja der Großteil ist erledigt und ich denke ihr bekommt die Tasche auch zu Hause zusammengenäht.
Ansonten wisst ihr ja wo ihr mich findet.

Das war wieder mal ein tolles Wochenende und ich habe es sehr genossen.

Wir sehen uns im November und dann heißt es Sampler Quilts-Log Cabin und Co.

Maja







Mittwoch, 23. September 2015

Time for Jane

 Hallo ihr Lieben,

habt vielen Dank für eure Kommentare zu den Arbeiten meiner Kursteilnehmer.
Sie lesen hier auch mit und freuen sich genauso wie ich über euer Lob.
Klarstellen möchte ich gern noch einmal, dass Marianne keinen Tischläufer in der Cathedral Window Technik näht, sondern die von mir entworfene Schultertasche.
Den entsprechenden Post dazu findet ihr hier. 
Und damit dieses Modell in Zukunft auch einen eigenen Namen hat nenne ich sie ab sofort "Schultertasche Marianne".

Und nun zum eigentlich Thema: Es ist Time for Jane Mittwoch und ich kann ich euch heute einen komplett fertig genähten Block K-10 zeigen.




 Blöckchen für Blöckchen nähe ich mich gaaaanz langsam vorwärts und hoffe immer noch auf einen "Run". Mal sehen wann der mich wieder packt.

Heute ist es aber definitiv noch nicht so weit....das Sofa und mein Strickzeug rufen.

Bis dann

Maja

Montag, 21. September 2015

Kurs im Freizeitheim Scheppau

Ihr Lieben,
habt vielen Dank für eure Kommentare zu meinen Stonefield Blöcken.
Ich bin immer noch mit Begeisterung dabei und freue mich jeden Monat auf die neuen Anleitungen.

Heute gibt es die versprochenen Fotos vom Wochendkurs in Scheppau.
Mein Themenvorschlag für diesen Kurs war der Lonestar und Edith, Elvira und Antje haben sich daran gewagt.
Edith ganz weihnachtlich


Elvira edel in grau und rot
und Antje herbstlich in Rosttönen

Iris hat einen Shopper Bettina genäht
Monika war zum erstenmal dabei und hatte noch gar keine Patchworkerfahrung.
Sie hat eine ganz wunderbare Kinderdecke gezaubert.
Und last but not least hat Marianne eine Schultertasche "Marianne" genäht.
Die Cathedral Window Fläche ist fertig geworden.

Sieht fantastisch aus oder?

Mädels ich bin stolz auf euch und möchte mich für dieses wundervolle Wochenende bedanken.

Nächsten Freitag und Samstag gehts dann zum Kurs nach Grasleben.
Ich freue mich.

Bis dann

Maja






Sonntag, 20. September 2015

Stonefield Monat 5

Hallo ihr Lieben,

gerade eben komme ich von einem fantastischen Kurswochenende in Scheppau.
Die Fotos dazu müssen aber noch bis morgen warten, denn heute ist der 3. Sonntag im Monat und somit Zeigetag für den Stonefieldquilt.

Heute möchte ich euch meine Blöcke für Monat 5 zeigen.
Dort sind wir vor der Blogpause und meinem Urlaub stehengeblieben.

Beginnen wir mit Block 50 "The Wreath"
das ist der zentrale Block des Quilts und der war für mich gar nicht so einfach.
Die Blüten waren beim Applizieren eine Herausforderung und dann musste auch noch ein "Kranz" gestickt werden. 

Weiter gehts mit deb Blöcken 51-54 "Strasbourg Station"
die waren ganz fix mit der Maschine genäht.

Blöcke 55 und 56 "Dahlia"
sind appliziert und gefallen mir sehr gut.

Die drei "The Handkerchief" Blöcke 57-59
sind wieder mit der Maschine genäht, wobei mir das Auswählen der Center Stoffe richtig Spaß gemacht hat.

Bei Block 60 "Lollipop Lady"
habe ich diese Zackenlitze Linien vom Stoff her nicht so auffällig gestaltet. Mir gefiel das einfach nicht aber so kann ich mit diesem Lutscher leben.

Und der letzte für diesen Monat ist Block 61 "Summer Camp"
Die Mitte ist gelieselt und dann appliziert.

Na ist euch was aufgefallen??
Richtig alle Blöcke sind fix und fertig - ach ich bin stolz auf mich :)

Dann werde ich mal bei Sylvia verlinken und mich Monat 6 widmen.

Habt einen schönen Sonntag

Maja 










Montag, 14. September 2015

The lengthswise grain

Guten Morgen ihr Lieben,

ersteinmal möchte ich mich im Namen der Puzzle-Patcher für eure Kommentare zu ihrer Ausstellung bedanken und kurz den entsprechenden Kommentar von Christina einem Mitglied der Gruppe zeigen


Christina hat gesagt...
Ach Maja wenn wir dich nicht hätten :-). Danke, das Ihr (du und Bettina )unsere Ausstellung bereichert habt. Und diese schönen Fotos. Ich bin gar nicht dazu gekommen welche zu machen. Ja wir fanden den Tag auch total schön und deinen Blockleserinnen danke für die Komplimente. Ja wir stellen immer in einem Holzfachmarkt aus. Super wenn man Männer im Schlepptau hat, die sind immer beschäftigt :-). Wir stürzen uns jetzt wieder auf die nächsten Projekte damit im vielleicht drei Jahren die nächste Ausstellung starten kann.
Viele liebe Grüße die Puzzle-Patcher


So und nun komme ich zum eigentlichen Thema dieses Posts.

The lengthswise grain, das war ein Satz den ich gestern auf einem Workshop von und mit  Marti Michel ziemlich oft gehört habe und ich glaube nachdem sich der Rauch in meinem Kopf gelichtet hat wieder etwas dazugelernt zu haben.

Ausgerichtet wurde die Veranstaltung von der Firma Steidl und Becker, die seit neuem die Lineale von Marti im Sortiment haben.
Gleich zu Beginn meines Berichts möchte ich sagen, das Marti und ihr Mann Richard zwei ganz wunderbare Menschen sind, die mit Herz und Seele hinter ihren Produkten stehen.
Eigentlich nicht verwunderlich, denn alle Lineale und Schablonen-Sets sind genial durchdacht und die Präsentation war mitreißend.
Dachte ich noch vor diesem Workshop "hmmm eigentlich brauche ich das ja nicht" bin ich nun der festen Meinung "die sind ja alle genial" :)

Vorgestellt wurden nahezu alle Produkte aus dem Sortiment nicht nur durch Erklärungen dazu sondern auch immer mit Beispiel Tops (3 randvoll gefüllte Koffer hatten sie mit dabei!) und während Marti erklärte durfte Richard das "Nummerngirl" mit den Quilts durch den Raum wandern.
Die Fotos darf ich mit freundlicher Genehmigung von Marti Michell veröffentlichen und ich möchte mich im voraus für die leider manchmal etwas schlechte Qualität entschuldigen.
Zum einen ist mein Fotoapparat defekt (kein Blitzlicht mehr) und zum anderen waren die Quilts manchmal so schnell wieder weg, dass ich gar nicht reagieren konnte.

Hier seht ihr einen Sampler Quilt genäht mit dem Schablonen-Set, dass jede Teilnehmerin als Geschenk erhielt.
Nach den Erläuterungen auch zum Zuschnitt in verschiedenen Größen
von links Marti, Herr Meywirth von der Fa. Steidl und Becker und Richard
durften wir es auch einmal selbst probieren.
Dazu waren wir im Vorfeld aufgefordert worden Stoffe und Schneidezubehör mitzubringen.
Tja und dann kam der "lengthswise grain". Bei Fat Quarten habe ich eigentlich kein Problem damit die Stoffe von der Webkante her zu schneiden, aber ich hatte halbe Meter dabei und das tat mir doch schon etwas weh.
Aber ich war tapfer und dank der guten Demonstration war das Schneiden der Schablonen gar nicht so schwer.
Während wir so beschäftigt waren gab es ganz viele Tipps und Tricks die mit ebenso vielen  AAAA´s und OOOO´s kommentiert wurden.
Ich selbst werde Einiges in der Zukunft berücksichtigen und sobald ich Zeit habe mal etwas ausprobieren um zu schauen ob das mit dem "lengthswise grain" wirklich funktioniert.
Dazu dann zu gegebener Zeit mehr.

Weiter gings mit den Präsentationen der einzelnen Schablonen z.B. das Kaleidoskop Ruler



Dieses habe ich seit Jahren zu Hause in der Schublade liegen und nur einmal ausprobiert.
Ich war überrascht was man damit alles anstellen kann und noch überraschter dass es zum Lineal auch ein Buch mit ganz vielen Mustern und Anleitungen gibt. Her damit!

Weiter gings über Storm at Sea
zu Hexagons
und Pineapple Blocks
Mit einem wahnsinns Tempo gings durchs Sortiment und am Nachmittag war ich dann wirklich nicht mehr aufnahmefähig.
Der Kopf übervoll und als um kurz nach fünf der Hammer fiel war ich so müde, dass ich auf der Stelle hätte einschlafen können.

Natürlich kann ich euch hier nicht alles zeigen, das würde einfach den Rahmen sprengen.
Was ich aber sagen kann ist, dass Majas Nähzimmer ab sofort auch auf Bestellung Marti Michell Prdoukte anbietet und dass Kurse zu den einzelnen Linealen und Schablonen in Planung sind.

Ich freu mich drauf und wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche


Maja



























Mittwoch, 9. September 2015

Time for Jane

Meine Güte wie die Zeit vergeht.
Schon wieder ist ein Monat rum und der nächste Jane Zeigetag steht auf dem Programm.
Ich kann euch heute einen neuen Block zeigen
L-12 ist entstanden und wie ihr mich schon kennt, sind die kleinen Dreiecke natürlich noch nicht angenäht *gg
Das mache ich dann irgendwann mal sage ich immer und muss feststellen, dass irgendwann mal anscheinend diesselbe Bedeutung hat wie "mache ich wenn es gar nicht mehr anders geht "
Der Stapel für "irgendwann mal" wird nämlich immer höher ...aber naja irgendwann möchte ich den ja mal fertig haben und dann muss ich da ja ran.

In diesem Sinne bis irgendwann mal
Maja




Montag, 7. September 2015

3. Ehmer Patchworktag der Puzzle-Patcher

Für alle die gestern nicht dabei sein konnten habe ich natürlich Fotos von dieser wundervollen Ausstellung gemacht.
Bevor ich euch aber mit Bildern flute zeige ich euch noch fix meine "Beute"
und die zwei Verlosungsquilts
Da es soooo viele Quilts waren habe ich nicht jeden Einzeln fotografiert sondern Bilder der gesamten Ausstellung gemacht.
Schaut mal





















Wahnsinn was die Puzzle-Patcher da auf die Beine gestellt haben.
Ich hatte einen total schönen Tag und bin gern wieder dabei.

Einen schönen Start in die Woche wünscht
Maja