Sonntag, 31. Dezember 2017

Das Beste zum Schluss - Silvester Scraps Part 6

In einer halben Stunde ist das alte Jahr Geschichte und ich lasse es mit einem weinenden Auge ziehen.
Schön wars und ich hoffe 2018 kann da mit halten.

Das heutige Silvester nähen hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich danke euch, dass ihr diesen Abend mit mir verbracht habt.

Meine 2. Reihe habe ich gerade fertig bekommen und damit möchte ich mich für heute von euch verabschieden.






Prost ihr Lieben, wir lesen uns morgen wieder, denn dann wird fleißig weiter genäht.

Maja

Das Beste zum Schluss - Silvester Scraps Part 5

Nun flutscht es bei mir und die erste Reihe ist fertig
Die Blöcke sind fertig 31,5 x 31,5 cm groß, definitiv kein Tischläufer...gg

Und was die Menge der Reste angeht täuscht ihr euch glaube ich....ich bin optimistisch einen ganzen Quilt daraus zu bekommen...schaun wir mal.

Jetzt gehts aber weiter, schließlich ist das alte Jahr fast rum und in der ersten Woche soll dieser Quilt fertig sein, damit er die nächsten 365 Tage mein Bett zieren kann.

Der Sternenquilt darf dann abrücken und sich zum Knallbonbonquilt gesellen.

Achja ich werde grad sentimental....also fix wieder an die Nähma.





Das Beste zum Schluss - Silvester Scraps Part 4

Juchuuuu......jetzt hab ichs.

Passt, wackelt und hat Luft - oder wie war das.

Dafür war allerdings neben dem Alkohol und der Schoki auch ne große Portion Hähnchen Gyros nötig
Jetzt arbeiten meine grauen Zellen wieder einwandfrei....Gott sei Dank.

Der erste Block darf dann schon mal Probe liegen
und ich mach derweil weiter.
Der Resteberg ist schon kleiner geworden
mal sehen wie weit ich damit komme.

Klasse Musik dazu im Radio und mein Hintern wackelt im Takt mit......gut dass ihr mich jetzt nicht sehen könnt....lach.


Das Beste zum Schluss - Silvester Scraps Part 3

Da bin ich schon wieder...meine Güte wie die Zeit vergeht. Stunde um Stunde verfliegt und ich mach hier nur murks *gg
Die ersten Farbigen Streifen sind fertig und nachdem ich nun 3x gerechnet habe, traute ich mich doch tatsächlich die Zwischenstreifen zuzuschneiden. 

Die Minute der Wahrheit nahte als ich nach dem Nähen nachmaß....grrrrrrrrrrrr das war dann wohl ein Satz mit x und ich musste meinen flotten Rudi rausholen.

Bevor ich jetzt nochmal rechne muss ganz viel Alkohol und Schoki her. 
Das soll ja gegen Frust helfen....

Prost


Das Beste zum Schluss - Silvester Scraps Part 2

Eijeijeijeijei...soooo wird das nix.
Vielleicht sollte man sich vorher mal überlegen bzw. rechnen was man überhaupt nähen will....lach.

Was los ist?
Naja ich nähe hier grad so vor mich hin und freue mich endlich mal wieder ein paar Reste loszuwerden und da fällt mir doch ganz "spontan" ein dass ich vielleicht mal überlegen sollte wie groß ich meine Blöcke brauche, denn dieser Quilt soll ja....wie jedes Jahr... auch auf mein Bett passen.
Ich nähe also munter weiter und rechne und rechne, aber egal wie ich es hinrechne, wenn ich mit dieser Größe an Kassenrollen weitermache, wird das nix.
Hmpf
Also ...kurzerhand das ganze gekappt
man gut, denn ich habe festgestelt, dass ich meine Stichlänge gar nicht verringert hatte...seufz

Dann fange ich halt nochmal von vorn an, hab ja schließlich den ganzen Abend lang Zeit, dazu gute Laune Musik im Radio...perfekt

Läuft



Das Beste zum Schluss Silvester Scraps Part 1

Halli hallo ihr Lieben,

nachdem die Pflicht für heute erledigt ist kann nun die Kür folgen.
Das Beste zum Schluss - Silvester Scraps.

Das Nähen ins neue Jahr startet.

Meine Mitnäherinnen sind bereits fleißig dabei und hier könnt ihr gucken was sie so werkeln.

Ich hatte ja gestern bereits bunte Reste sortiert und werde diese dann heute auf die Kassenrollen nähen.
So der Plan.

Ein bisschen müde bin ich heute und ich hoffe da hilft ein guter Kaffee und etwas Zucker, bevor es dann an die Arbeit geht.

Ich freue mich auf ein paar schöne und gemütliche Stunden mit euch in meinem Nähzimmer.

Maja

Samstag, 30. Dezember 2017

Da bin ich wieder

Halli hallo ihr Lieben,

da bin ich wieder.
Frisch und erholt zurück aus dem Urlaub und wie versprochen zeige ich euch heute noch meine ersten Vorbereitungen für den Silvester Nähabend.

Nix großartiges...ich musste nur ein paar meiner Restekisten und Tüten vom Schrank holen
und dann á la Aschenputtel
grün, blau, türkis und gelb auf die eine Seite, den Rest auf die andere.

Ergebnis ist ein groooßer Berg Stoffreste
Oh da hat sich doch tatsächlich ein lila Streifen dazwischengemogelt...tz tz zurück in die Tüte mit dir
und eine leere Tüte..juchuuuu.

Mehr werde ich jetzt nicht vorbereiten. Alles andere dann morgen.

"Same procedure as every year"...Vormittags muss ich noch arbeiten aber dann so gegen 16.00 Uhr werde ich mich mit dem ersten Post "Das Beste zum Schluss - Silvester Scraps" bei euch melden.

Ich freue mich darauf und hoffe einige von euch zum mitnähen animiert zu haben.

Bis morgen dann

Maja




Mittwoch, 20. Dezember 2017

Ich packe meine Koffer...

...und nehme mit:

- die Nähmaschine mitsamt meinem Novemberbluesquilt und der Kiste für Bonnies Mystery
- meine Strickzeugtasche mit 2 angefangenen Strickjacken
- mindestens 2 Bücher
- nen Kuschelquilt
- meine Senseo

und dann setze ich mich ne Woche lang aufs Sofa und mache Urlaub an der Ostsee in Rerik.

Na gut ein paar Klamotten dürfen auch mit und natürlich mein kleiner Chip (der einzige Grund das Haus auch mal zu verlassen)

Ich sag dann mal winke winke und goodbye....wir lesen uns am 30.12. wieder, dann werde ich nochmal über die Vorbereitungen zu meinem Silvester Nähprojekt berichten.

Bis dann

Maja

Samstag, 16. Dezember 2017

On Ringo Lake Part 4

Meine Güte wie doch die Zeit vergeht. Gestern war schon Part 4 von Bonnies Mystery am Start und ich hatte mich just in time durch Part 3 genäht.

Als ich Bonnies Post gelesen habe musste ich ein wenig schmunzeln.
Sie schreibt, man soll gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit mal durchatmen und daran denken, dass wir es selbst sind die uns Stress machen. Wir sollen eine Kerze anzünden, etwas einfaches kochen und uns ein wenig Zeit zum nähen und entspannen nehmen.
Ja! Genau das hatte ich gestern auch vor.
Der Grünkohl kocht sich von allein und die Hausarbeit blieb einfach mal liegen...was solls es wird mir schon keiner was wegarbeiten.

So konnte ich mich in aller Ruhe mit dem nächsten Schritt beschäftigen.
Diesmal kamen wieder die grünen und aubergine farbenen Stoffe zum Einsatz.

Die Schneidearbeit hielt sich diesmal in Grenzen und so waren die Teile fix zugeschnitten
In Kette genäht
erst die eine Seite
und dann die andere waren gestern Abend 160 Teilchen fertig.
Die landen jetzt zusammen mit den anderen in meiner Box und warten auf nächsten Freitag.

Und da ich diesmal so fix unterwegs war kann ich hoffentlich diese Woche auch wieder an meinem Novemberbluesquilt weiter arbeiten.
Wie ein Mahnmal liegen die Teile immer noch auf meinem Nähtisch und erinnern mich täglich daran, dass der November schon längst vorbei ist :)

Immer schön entspannt bleiben

Maja



Montag, 11. Dezember 2017

On Ringo Lake Part 3

Auch beim dritten Teil von Bonnies Mystery kommen wieder meine rostroten Stoffe zum Einsatz.
Dieses Mal sollen Chevron Units genäht werden - und davon gar nicht wenig.
Wie immer geht das bei mir nicht ordentlich.
Mittlerweile kann ich aber gut damit leben und letztendlich zählt ja auch das Ergebnis, nicht der Weg dahin ;)
Noch bügeln
und so sollen sie dann fertig aussehen.
120 möchte Bonnie von jeder Sorte haben....puh...ich werd so 70- 80 machen und dann schaun wir mal ob das reicht.

Maja


Freitag, 8. Dezember 2017

On Ringo Lake Part 2

Rechtzeitig bevor heute der 3. Teil des Bonnie Hunter Mysterys herauskommt habe ich den 2. Teil fertig gestellt.
Flying Geese sollten genäht werden.

Der Probeblock hat die richtigen Maße und ich konnte in Serie gehen.
Erste die eine Seite, bügeln und dann die andere Seite.


120 Stück habe ich gemacht, denn mein Quilt soll ja nur so ca. 1,40 x 2,0 m werden.
Wenns nicht reicht kann ich immer noch ein paar nacharbeiten.
Heute nachmittag gehts mit Part 3 weiter. Ich bin gespannt.

Ich wünsche euch einen schönen Freitag

Maja

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Das Beste zum Schluss - Silvester Scraps

Das alte Jahr geht und das neue kommt. Meist nehmen wir uns jetzt vor alte Gewohnheiten über Bord zu werfen und einige Dinge beim nächsten Mal anders zu machen.
Was bei mir allerdings jedes Jahr wieder stattfindet und sicher auch nicht geändert wird ist das Nähen ins neue Jahr.

Bereits zum 6. Mal lade ich euch herzlich ein den Silvesterabend virtuell mit mir zu verbringen.

Marion und Betty haben sich schon angeschlossen und werden einen Scrappy Quilt aus bunten Quadraten nähen.

Bei mir wird es wohl ein Kassenrollenquilt werden, das steht aber noch nicht final fest. Schaun wir mal.

Wenn auch ihr gern dabei sein wollt, schnappt euch das Logo und berichtet auf eurem Blog über eure Silvesterpläne. Ich bin gespannt.

Maja






Montag, 4. Dezember 2017

Strickiges

Halli hallo ihr Lieben,

hinter mir liegt ein wunderschönes und entspanntes Wochenende im Landhaus Foresta in Braunlage.
Habt nochmal vielen Dank für all eure lieben Wünsche und Kommentare.
Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Ich habe die Tage dort gemeinsam mit 13 anderen strickend verbracht.
Vom Frühstück bis zum Schlafengehen......einfach herrlich.

Petra vom Kreativladen Helmstedt hatte einen Workshop zum Thema "Hebemasche trifft Swing" angeboten und ich habe natürlich mitgemacht.
Meine Hausaufgabe hatte ich euch ja schon im letzten Post gezeigt und jetzt kann ich euch meine Fortschritte zeigen
noch ein bisschen näher
Sieht das nicht genial aus?
Und das Stricken macht erstmal Spaß. Petras Anleitung ist wieder so ausführlich und verständlich geschrieben, dass selbst ich Anfänger keine Probleme damit habe.
Viel fehlt jetzt nicht mehr und ich habe wieder ein tolles Tuch mehr in meinem Besitz.
Ach was bin ich stolz auf mich.

Natürlich habe ich auch an der Galianco Strickjacke gearbeitet
Der Schalkragen ist fast fertig und der dicke Bobbel hat schon ein Loch in der Mitte


Jetzt muss ich mich allerdings wieder meiner Nähma widmen, denn am Freitag kam der 2. Part vom Ringo Lake Mystery raus und da warten so einige Flying Geese darauf genäht zu werden.

Einen schönen Montag wünsche ich euch

Maja






Mittwoch, 29. November 2017

5. Wohlfühlstrickwochenende

Halli hallo ihr Lieben,

herzlichen Dank für eure zahlreichen Kommentare zum Mystery von Bonnie Hunter.
Darüber habe ich mich sehr gefreut.

Heute gibt es seit langer Zeit mal wieder etwas "Strickiges" von mir, denn ich packe gerade meine Taschen für das Wohlfühlstrickwochenende in Braunlage im Harz.
Bereits zum 3. mal werde ich mich dort von Morgen bis Sonntag beim gemeinsamen Stricken entspannen.
Immer wieder erstaunlich ist es für mich "Patchworker" wie wenig "Material" man so zum Stricken braucht.
Wenn ich da an ein Nähwochenende denke ist das schon ein riesen Unterschied ob ich die Nähmaschine mit sämtlichem Zubehör, Lampen, Kabeln, Schneidematte, Lineale und mehrere Stoffkisten einpacke oder 2 kleine Tütchen für Wolle und Stricknadeln.
Gut dass ich Simone mitnehme, sonst kommt sich mein Kombi noch überflüssig vor wenn sämtliches Gepäck im Fußraum des Beifahrersitzes Platz finden könnte :))

Für dieses Wochenende hatte ich eine kleine "Hausaufgabe" zu erledigen, denn am Samstag wird Petra vom Kreativladen in Helmstedt uns einen Workshop mit dem Thema "Hebemasche trifft Swing" geben.
Dazu habe ich mir die Unisono von Atelier Zitron ausgesucht
Ein Farbverlauf von Pink bis Aubergine und als Kontrast Wollweiß.

Und meine Hausaufgabe habe ich natürlich fertig
Ich bin gespannt wie sich das jetzt weiter entwickelt und hoffe euch am Montag schon Fotos zeigen zu können.

Außerdem kommen noch diese 3 Wolliums mit,
sie sollen in einem Gemeinschaftsprojekt mit Silke und Simone an den restlichen Tagen zu einer Galianco von Mrs. Postcard verstrickt werden.
Schaun wir mal ob ich über den Schalkragen hinaus komme *schmunzel*

Ach ich freu mich so....3,5 Tage Hotel, keine Hausarbeiten zu erledigen, zum Essen einfach nur an den Tisch setzen und ansonsten den ganzen Tag Füße hoch, stricken und sich mit lieben Menschen unterhalten.
Genau das kann ich grad sehr gut gebrauchen.

Bis Montag und euch allen jetzt schon ein schönes Wochenende

Maja











Montag, 27. November 2017

On Ringo Lake....Mystery von Bonnie Hunter

Halli hallo ihr Lieben,

habt vielen Dank für eure Kommentare zu meinem Novemberbluesquilt.
Darüber habe ich mich sehr gefreut.

Heute gehts um den neuen Mystery von Bonnie Hunter, der letzten Freitag mit Schritt eins gestartet ist.
Meine Farben die ich gewählt habe:
Bei den Neutrals stimme ich mit Bonnie überein, ansonsten nehme ich statt Türkis, die grünen unten rechts. Statt Braun, einen dunklen Lila-Aubergine Ton und die Korallentöne ersetze ich durch Rostrot/braun.

Im ersten Schritt sollten 9 Patches genäht werden....etwas einfaches zum Warm werden.
Dafür habe ich Streifen in Grün, Aubergine und von den neutralen geschnitten.
Breite 1,5 Inch
Zu Beginn liegt das alles noch ganz ordentlich, aber - und ich hoffe immer dass das nicht nur bei mir der Fall ist - nach gefühlten 2 Minuten siehts so aus

Naja egal...ich habe es jedenfalls geschafft die Streifen in der richtigen Breite aneinander zu nähen

und daraus dann

9 Patches zu machen
50 Stück waren gefordert...ich nähe aber nur 3/4 der angegebenen Menge, denn einen Quilt von ca. 1,9 m x 2,28 m brauche ich wirklich nicht.

Nun heißt es auf nächsten Freitag warten, denn dann gehts mit Schritt 2 weiter und wie ich Bonnie kenne, wird das dann wohl eine etwas größere Aufgabe werden......

Liebe Grüße und einen schönen Start in die neue Woche wünscht

Maja


Sonntag, 26. November 2017

Falling Triangles gegen den Novemberblues - Teil 3-

Guten Morgen ihr Lieben,

heute ist schon der 3. Sonntag an dem ich euch die Fortschritte an meinem Novemberblues Quilt zeige.
Immer wieder erstaunlich wie schnell die Zeit vergeht.

Diese Woche war - wie ich ja schon im Querbeet Post erzählt habe - ziemlich voll, aber ich habe trotzdem den Stand von letzter Woche verdoppeln können.
6 bunt gefüllte Novembertage habe ich schon geschafft und heute habe ich vor noch ein wenig weiter zu kommen.
HST´s für 2 weitere Reihen sind schon getrimmt
und das ist ja - wie ihr wisst - die halbe Miete.

Bevor ich mich jetzt aber an die Nähmaschine setze möchte ich euch noch den Hintergrundstoff für meinen Fancy Forest Quilt zeigen. Der ist nämlich endlich eingetroffen.
2 Stück hatte ich zur Auswahl bestellt:

einmal komisches Petrol - kann ich leider nicht anders beschreiben - diese Farbe, hat was von Herrenanzügen - etwas dunkler
und einmal etwas heller

Hier im Vergleich zu grau kann man die Farben besser sehen
die oberen beiden
Entschieden hab ich mich jetzt für den helleren Ton und nun heißt es 3 Meter waschen, bügeln und in kleinste Teilchen schneiden. Ach was freu ich mich.....lach
Ja wir Patchworker sind schon ein kleines bisschen verrückt und mit dieser Erkenntnis beende ich diesen Post.

Schaut nachher noch bei Marion vorbei, denn auch sie wird heut wieder ihre Fortschritte posten.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
Maja